Mindestlohn

Der gesetzliche Mindestlohn gilt für alle volljährigen Arbeitnehmer – außer für Langzeitarbeitslose nach einer Arbeitsaufnahme in den ersten sechs Monaten. Auch für Azubis, Menschen mit Pflichtpraktikum oder Praktika unter drei Monaten gilt er nicht. Daneben gibt es in mehreren Branchen tarifliche Mindestlöhne, die über der gesetzlichen Lohnuntergrenze liegen. Alle zwei Jahre gibt die Mindestlohnkommission ihre Empfehlung für die Höhe des gesetzlichen Mindestlohn ab. Zum 01. Juli 2021 wurde der gesetzliche Mindestlohn von 9,50€ auf 9,60€ angehoben. Bis zum 01. Juli 2022 soll er stufenweise auf 10,45€ steigen, die nächste Erhöhung findet am 01. Januar 2022 auf 9,82€ statt.

Der flächendeckende gesetzliche Mindestlohn erhöht sich wie folgt:
Ab dem 01.07.2021 auf brutto EUR 9,60 je Zeitstunde.
Ab dem 01.01.2022 auf brutto EUR 9,82 je Zeitstunde.
Ab dem 01.07.2022 auf brutto EUR 10,45 je Zeitstunde

Schuwardt+Brusis

Oberbergische Straße 52 a
42285 Wuppertal

Telefon-Nr: 0202 / 2 62 75 – 0
Fax-Nr: 0202 / 2 62 75 – 33 
E-Mail: kanzlei@schuwardt-brusis.de

Telefonzeiten:

Montags, dienstags und donnerstags 9 Uhr bis 15 Uhr,
mittwochs und freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr

Auszeichnungen & Zertifizierungen

2019
Supervisionsfortbildung für Mediatoren – Heidelberger Institut für Mediation

2019
Zertifizierter Seniorenberater (IFU / ISM gGmbH)

Ausbildung zum zertifizierten Seniorenberater erfolgreich beendet.


2017
Zertifizierter Mediator (MediationsG)

Ausbildung zum systemischen Coach erfolgreich beendet.


2015
Wirtschaftsmediator

Der Focus hat uns zum 2. Mal als eine der besten Steuerberaterkanzleien im Fachbereich Unternehmensnachfolge ausgezeichnet


2014
Focus-Spezial „Steuerberater“ – eine der besten Steuerkanzleien für den Bereich Unternehmensnachfolge

2013
Fachberater für Unternehmensnachfolge
(DStV e.V.)


2012
Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)